Achtung Treppenlift-Abzocke: Die fiesen Tricks der Verkäufer

Die Anschaffung eines Treppenlifts sorgt bei vielen Betroffenen für mehr Lebensqualität und Flexibilität. Dennoch ist es eine nicht zu unterschätzende Investition, die wohl überlegt sein sollte.

Lassen Sie sich nicht von windigen Verkäufern unseriöser Treppenlift-Anbieter beeindrucken. Natürlich spielt der Preis für eine solche Liftanlage eine zu wichtige Rolle. Bedenken Sie außerdem, dass nicht nur die baulichen Gegebenheiten sondern auch alle sicherheitsrelevanten Merkmale eingehalten werden müssen.

Achten Sie bei besonders günstigen Treppenliften auf die Erfüllung aller Sicherheitsvorschriften und die Qualität!

Mitunter müssen Sie auch mit sehr hartnäckigen Verkäufern rechnen, die letztlich nur darauf bedacht sind, ihren eigenen Vorteil auszuspielen. Die nachfolgenden Punkte können Ihnen hierbei behilflich sein.

[wp_ad_camp_1]

1. Achtung vor Anrufen am Wochenende

In der Tat gibt es einige Anbieter, die es besonders eilig haben, eine Unterschrift unter dem Kaufvertrag zu erhalten. Richtig unseriös finden wir es, wenn diese Verkäufer Sie beispielsweise sogar am Sonntag anrufen.

Wir raten Ihnen, sich auf keinen Fall zu einem Vertragsabschluss drängen zu lassen!

Prüfen Sie in aller Ruhe die gebotenen Optionen und machen auch einen Preisvergleich mit anderen Anbietern. Unseriöse Anbieter werden Ihnen mitteilen, dass Sie zum Beispiel nur noch heute einen zehnprozentigen Rabatt auf Ihren Treppenlift erhalten. Dann stellen Sie sich getrost die Frage, warum der Lift morgen auf einmal teurer sein sollte.

2. Vorsicht bei einer Anzahlung

Seien Sie vorsichtig, wenn sie einen Treppenlift aus dem Ausland ordern! Seien Sie vorsichtig, wenn Treppenlifte zum Beispiel nur gegen Anzahlung angeboten werden. Wenn Sie diese Anzahlung leisten, warten Sie im schlimmsten Fall vergebens auf die Lieferung und Montage Ihres Treppenlifts.

Als Kunde hätten Sie in so einem Fall mehrfach das Nachsehen:

  • Die Anzahlung ist verloren.
  • Das bezahlte Geld liegt im Ausland und kann umso schwerer zurückgefordert werden.
  • Gegen das Unternehmen könnten Sie in der Regel nur das im Ausland geltende Recht anwenden.

Aber auch hier in Deutschland unseriöse Anbieteranzutreffen. Hier ist es jedoch schwieriger, dass eine Anzahlung vollständig verloren geht. Für diesen Anzahlungs-Trick müssen Sie einen Überweisungsträger mit Unterschrift erstellen und ihn bei Ihrer Bank einreichen. Anders als eine Lastschrift ist eine solche Überweisung in der Regel endgültig. Wenn Sie hierfür keine Sicherheiten sorgen, wie zum Beispiel durch eine Bankbürgschaft oder eine vertragliche Absicherung, haben Sie mit einer solchen Überweisung so gut wie keine Möglichkeit, in einem Schadenfall die Anzahlung zurückzuerhalten.

Sichern Sie sich generell bei Anzahlungen immer ab!

3. Treppenlift als deutsches Produkt anbieten

Einige unseriöse Anbieter bewerben ihre Treppenlifte als deutsches Produkt. Leider ist hierbei nur das aufgeklebte Label in Deutsch. Wo der Treppenlift letztlich hergestellt worden ist, geht aus den Unterlagen und auch aus dem Kaufvertrag meist nicht hervor.

Sie müssen dem Händler klar machen, dass sie ein deutsches Produkt mit deutscher Qualität erwerben möchten und hierfür auch bereit sind, den Preis zu bezahlen. Trotz EU haben Sie immer noch eine Wahlmöglichkeit!

[wp_ad_camp_1]

4. Unmögliche Lieferzeiten und Pannen

Neben einer Lieferung eines Treppenliftes, müssen vor Ort meist umfangreiche bauliche Veränderungen vorgenommen werden. So gibt es gerade und kurvige Treppenverläufe. Unabhängig von diesen Installationsarbeiten gibt es einige Hersteller, die Ihnen keinen genauen Liefertermin benennen können.

Hier müssen sich darauf vorbereiten, dass zum Beispiel Ihr Lift noch gar nicht zusammengebaut wurde, dass Modell von weit herkommt, unterwegs eine Transportpanne eingetreten ist oder der Monteur krank geworden ist.

4. 1. Falsche Lieferungen

Richtig peinlich wird es, wenn Ihnen zwar ein Treppenlift geliefert wird, dieser aber gar nicht bei Ihnen zuhause installiert werden kann! In diesem Fall nützen auch kurze Lieferzeiten Ihnen nichts.

Auch farbliche Veränderungen müssen Sie bei einer Bestellung eines Treppenlifts nicht in Kauf nehmen! Je sorgfältiger Ihre Bestellung erledigt wird, desto eher können Sie erkennen, ob es sich hierbei um ein Fachunternehmen handelt oder um eine windige Firma, die nur darauf bedacht ist, Profit zu machen.

Seien Sie vorsichtig, da es mitunter auch Treppenlift-Anbieter gibt, die Ihnen neue Lifte verkaufen, jedoch nur gebrauchte Modelle liefern! Auf diese Weise können die Verkäufer sich schnell vor einer Garantie und weiteren Servicedienstleistungen drücken!

5. Unbemerkt die Werbung mitbezahlen

Der Markt für Treppenlifte ist heiß umkämpft. Nahezu jeder Anbieter muss teilweise eine aggressive Werbung einplanen.

Was viele Kunden nicht wissen: Auch renommierte Anbieter geben ihre Werbungskosten unbemerkt an den Kunden weiter. Dies entspricht jedoch der allgemein üblichen Lage, die Sie jedoch bei Ihrer Preisberechnung berücksichtigten sollten.

Schon in früheren Zeiten wurde über den Treppenliftverbund versucht, den Vertrieb und die Montage sowie die Servicedienstleistungen voneinander zu trennen. Dies ist bis heute leider nur zum Teil gelungen.

Verkaufen Händler einen Treppenlift, so sollten Sie nachfragen, ob ein möglicher Service innerhalb kürzester Zeit möglich ist.

Unterhält die Herstellerfirma keine Kooperation mit örtlichen Wartungsfirmen, so ist ein schneller Service meist  unmöglich.

Nicht jeder Anbieter ist auch gleichzeitig Mitglied beim Treppenliftverbund. So gibt es vielfach kein flächendeckendes Netz und einige Händler können in aller Ruhe mit betrügerischen Absichten ältere Menschen hereinlegen.

6. Prüfen Sie Ihren Treppenliftanbieter

Insoweit möchten wir Ihnen raten, sich eingehend vor dem Kauf eines Treppenliftes mit dem Hersteller auseinanderzusetzen.

6. 1. Nehmen Sie das Unternehmen unter die Lupe

Viele renommierte Anbieter haben eine eigene Homepage.

6. 1. 1. Infos über die Haftung des Anbieters

Nehmen Sie auf der Website vor allem das Impressum unter die Lupe und informieren Sie sich über die jeweilige Rechtsform und die damit verbundene Haftung.

  • Handelt es sich beispielsweise um ein Einzelunternehmen, erstreckt sich die Haftung auch in das Privatvermögen der Firmeneigner.
  • Bei einer GmbH sieht die schon anders aus. Hier ist die Haftung beschränkt, sodass Sie im Schadfall mitunter nur über ein aufwändiges Klageverfahren zu Ihrem Recht kommen würden.

7. Seriöse Angebote von geprüften Treppenlift-Anbietern finden

Auf der sicheren Seite” sind Sie, wenn Sie sich erst mal kostenlose & unverbindliche Angebote zusenden lassen, um diese in Ruhe zu vergleichen! Wir fordern für Sie bis zu 3 kostenlose und unverbindliche Angebote von renommierten und geprüften Treppenlift-Herstellern an.

[wp_ad_camp_2]
[Gesamt:5    Durchschnitt: 3/5]