5 Tipps, um unseriöse Treppenlift-Angebote sofort zu erkennen

In vielen Zeitschriften, Apothekenblättchen und natürlich im Internet gibt es zahlreiche Anzeigen für Treppenlifte, die zu besonders günstigen Konditionen und mit dem besten Servicedienstleistungen angeboten werden. Hier kann man schnell den Überblick verlieren.

Wichtig ist es, unter den zahlreichen Anbietern die unseriösen Firmen herauszufiltern, die letztlich nur das schnelle Geld machen möchten. Die nachfolgende Betrachtung hilft Ihnen, die Angebote eines seriösen Treppenlift-Herstellers zu finden!

Anhand dieser Punkte möchten wir Ihnen ein Werkzeug an die Hand geben, um die Angebote eines Treppenlift-Herstellers auf Herz und Nieren zu prüfen.

Verständlicherweise sind diese Punkte nicht abschließend aufgeführt und müssen auch nicht bei jedem Hersteller zu treffen. Sollten Sie jedoch einige dieser Punkte in Kombination bei einem Angebot wieder finden, dann empfehlen wir Ihnen, noch ein weiteres Vergleichsangebot eines anderen Herstellers einzuholen.

1. Überprüfen Sie die Versprechungen des Anbieters

Beim Einbau eines Treppenlifts ist es wichtig, die baulichen Gegebenheiten zuvor zu überprüfen. Mitunter gibt es hier auch problematische Treppenhäuser, die nur mit einem besonders hohen Aufwand mit einem Treppenlift bestückt werden können.

Seriöse Anbieter weisen Sie auf diese Schwierigkeiten hin und zeigen Ihnen auch entsprechende Lösungen auf!

Dabei verschweigen sie auch nicht, dass für einen erhöhten Installationsaufwand letztlich auch höhere Kosten anfallen können. Sie versprechen Ihnen eine sofortige Maßanfertigung und Lieferung ohne eingehende Überprüfung.

Vertrauen Sie Ihrem gesunden Menschenverstand und halten Sie von diesen Anbietern Abstand!

[wp_ad_camp_1]

2. Die Erreichbarkeit im Notfall

Nicht jeder renommierte Hersteller von Treppenliften muss gleichzeitig auch seinen Firmenstandort in Ihrer unmittelbarer Nähe  haben. Es gibt viele gute Firmen, die zwar nicht in der Nähe ansässig sind, ihre Produkte dafür aber überregional anbieten und Sie vor Ort besuchen.

Auch das Service-Netz ist bei guten Treppenlift-Firmen möglichst weitläufig und überregional aufgebaut. Damit steht Ihnen bei einem seriösen Anbieter auch kurzfristig immer ein Fachmann für den Notfall zur Verfügung.

2. 1. Mögliche Notfälle

Es kann durchaus passieren, dass ein Treppenlift plötzlich nicht mehr wie gewünscht die Treppe hinauffährt und auf halber Höhe stehen bleibt. Ein Grund dafür können unter anderem technische Gebrechen sein! Dann ist meist rasche Hilfe notwendig.

Erkundigen Sie sich vorab, wer in einem solchen Störungsfall für Sie zur Verfügung steht.

Hierbei ist es auch wichtig, den Service-Standort zu kennen. Seien Sie hartnäckig und klären Sie im Vorhinein,

  • wohin Sie sich im Notfall wenden können,
  • zu welchen Zeiten die Service-Hotline zur Verfügung steht und
  • wie lange es im Schnitt dauert, bis ein Techniker bei Ihnen vor Ort wäre.

Unseriöse Anbieter versprechen Ihnen zwar, auch in einem Störungsfall sofort erreichbar zu sein, wobei dies jedoch in der Realität ganz anders aussieht. Von besonderer Wichtigkeit ist das unter anderem bei internationalen Anbietern: Trotz des meist sehr günstigen Kaufpreises, kann es sein, dass Sie aufgrund der Entfernung beim Service Abstriche machen müssen.

3. Am besten alles aus einer Hand

Wenn Sie sich für einen Treppenlift entschieden haben, sollten Sie darauf achten, dass der Hersteller als alleiniger Ansprechpartner für Sie zur Verfügung steht.

Gute Treppenlift-Hersteller liefern einen Rundum-Sorglos-Service.

3. 1. Das inkludiert ein guter Service:

  1. umfangreiche und kostenlose Beratung
  2. unverbindliche und kostenlose Begehung und Bestandsaufnahme Ihrer Immobilie
  3. Anfertigung eines Kostenvoranschlags
  4. Erstellung eines Kaufvertrags bei beidseitigem Einverständnis
  5. Lieferung und Montage Ihres gewünschten Treppenlifts
  6. regelmäßige Wartungen der gesamten Liftanlage

Wenn Sie hier nachlässig sind, kann es schnell passieren, dass Sie

  • bei einer Scheinfirma einen Vertrag abschließen,
  • von einer völlig unbekannten Firma, die häufig im Ausland ansässig ist, Ihren Treppenlift geliefert bekommen und
  • diesen wiederum von einer anderen Handwerksfirma installiert bekommen.

Natürlich muss dies nicht immer ein Nachteil sein, jedoch ist es in der Regel so, dass seriöse Treppenlift-Hersteller alles aus einer Hand anbieten.

4. Erfragen Sie die Referenzen

Bekannte Treppenlift-Hersteller informieren Sie auch auf ihren eigenen Internetseiten. Hier finden Sie meist auch Referenzverweise. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, Erfahrungen und Meinungen von anderen Kunden zu lesen, die bereits einen solchen Treppenlift bei der Firma gekauft haben.

4. 1. Fragen Sie nach Referenzen und Erfahrungsberichten anderer Kunden!

Wenn Sie sich direkt für ein solches Angebot interessieren, gehen seriöse Firmen noch einen Schritt weiter und können sogar für eine Kontaktaufnahme mit anderen Kunden sorgen, die ebenfalls sehr zufrieden mit dem Kauf eines solchen Treppenliftes waren.

Erkundigen Sie sich, wie die anderen Kunden mit der Montage und dem Service zufrieden sind. Bei unseriösen Anbietern werden sie hingegen nur eine leere Referenz-Seite auf der Internetpräsenz finden. Zudem werden Ihnen diese Unternehmen in der Regel keine Referenzen nennen.

5. Achtung bei den Bauvorschriften

Bei der Installation eines Treppenlifts kommt es in aller Regel zu einer baulichen Veränderung. Hier sind zwar weniger die leichten Sitzlifte betroffen, umso mehr jedoch die schweren Plattformlifte und Hublifte.

Immer dann, wenn die bauliche Grundsubstanz eines Gebäudes verändert werden muss, kommen die Bauvorschriften ins Spiel.

Bei jedem Einbau von Liftanlagen müssen daher die im jeweiligen Bundesland geltenden Bauvorschriften gesondert beachtet werden.

5. 1. Wurden Sie auf Prüf- und Zulassungsvoraussetzungen hingewiesen?

Seriöse Anbieter informieren Sie ausführlich über die notwendigen Prüf- und Zulassungsvoraussetzungen. Diese Unternehmen holen auch sämtliche Genehmigungen ein, die für den Einbau ihres Treppenliftes erforderlich sind.

Unseriöse Firmen verschweigen vielfach eine solche Vorgehensweise. Hier wird zum Beispiel behauptet, dass die Liftanlage bundesweit abgenommen wurde und daher ohne Prüfung in jedem Treppenhaus eingebaut werden kann.

Beachten Sie, dass es hier nicht nur alleine um den Treppenlift-Typen geht, sondern um die Bauausführung und Statik eines Treppenhauses, welches individuell geprüft werden muss.

Lassen Sie sich daher unbedingt die Prüfunterlagen vorlegen!

Die nachfolgende Tabelle soll Ihnen nochmals die wichtigsten Kriterien aufzeigen.

6. Die wichtigsten Kriterien im Überblick

Seriöse Anbieter Unseriöse Anbieter
Versprechungen überprüfen Kompletter Einbau wird erklärt und auf mögliche Schwierigkeiten und erhöhte Kosten hingewiesen Auch ohne Vor-Ort-Termin wird ein schneller und unkomplizierter Einbau versprochen.
Erreichbarkeit im Notfall Regionaler Notfall- und Wartungsservice erreichbar. Notfall- und Wartungsservice ist nicht sichergestellt.
Alles aus einer Hand Sämtliche Arbeiten werden von einem Anbieter aus einer Hand erledigt. Hier können viele Fremdfirmen tätig sein, so dass Sie schnell den Überblick verlieren und nicht wissen, wer letztlich verantwortlich ist.
Referenzen vorhanden meist nicht vorhanden
Bauvorschriften Einholen der erforderlichen Prüf- und Zulassungsvoraussetzungen. Bauvorschriften werden nicht eingehalten.

Wir hoffen, Ihnen bei der Auswahl eines seriösen Anbieters ein wenig geholfen zu haben. Hier können Sie außerdem bis zu drei unverbindliche Angebote kostenlos einholen:

[wp_ad_camp_2]
[Gesamt:5    Durchschnitt: 5/5]